Skip to main content

Verbandsliga Herren: Zurück auf dem Boden der Tatsachen

Erstellt von Tobias Schwalb | |   1. Herren

1.Herrenmannschaft verliert auch das zweite Saisonspiel

- HSV Frechen gg. SG Ollheim-Straßfeld 27:22 (15:9) -

Auch am 2.Spieltag der Saison musste die 1.Herrenmannschaft der SG Ollheim-Straßfeld auswärts antreten. Nach der 34:29-Auftaktniederlage in Stolberg, war man am vergangenen Samstag dann beim HSV Frechen zu Gast und hatte sich fest vorgenommen, die ersten beiden Punkte mit nach Heimerzheim zu nehmen.

Mit einem vollen Kader, zu dem auch erstmals Neuzugang Philipp Dasburg gehörte, startete man hoch motiviert in die Partie und konnte auch schnell mit 0:1 in Führung gehen. Es sollte jedoch gleichzeitig die letzte Führung der SGO in dieser Partie gewesen sein, denn die Gastgeber drehten die Partie mit einem 4:0-Lauf und führten nach fünf Minuten folglich mit 4:1.

Der HSV zeigte von Beginn an, auch begünstigt durch ein ineffektives Angriffsspiel der SGO, ein starkes Umschaltspiel und legte insbesondere in den ersten 20 Minuten ein sehr hohes Tempo im Angriff an den Tag. Dadurch schaffte es die SGO in dieser Phase kaum, sich in der Abwehr zu formieren und Zugriff auf die Angreifer der Gastgeber zu bekommen. Erst nach 25 Minuten, als sie bereits mit 15:6 zurücklagen, fanden die Gäste aus Ollheim besser ins Spiel und konnten bis zur Halbzeitpause immerhin noch auf 15:9 verkürzen. 

In der 2.Hälfte konnte die SGO das Spiel deutlich ausgeglichener gestalten, doch der HSV Frechen hielt die Gäste immer mit mindestens vier Toren auf Distanz und ließ keinen Zweifel mehr am Ausgang der Partie aufkommen. Letztendlich gewannen die Gastgeber verdient mit 27:22 und die Enttäuschung bei der SGO war dementsprechend groß, insbesondere deshalb, weil mit einer besseren Chancenverwertung sicherlich wieder mehr drin gewesen wäre.

,, 27 Gegentore sind in einem Auswärtsspiel völlig in Ordnung, aber die 22 erzielten Treffer vorne, waren deutlich zu wenig. Wir haben den gegnerischen Torhüter, der heute zugegebenermaßen auch wirklich sehr gut gehalten hat, zum Helden geworfen. Alleine drei verworfene Siebenmeter und meherere vergebene Tempogegenstöße sprechen eine deutliche Sprache. Daran müssen wir dringend arbeiten, wenn wir die letzten beiden Spiele vor der Herbstpause erfolgreicher gestalten möchten", ist sich SGO-Trainer Bernd Schellenbach sicher.


Tore und Aufstellung der SGO:

M. Möllers (TW), T. Schwalb (TW), S. Hostnik (TW), D. Aleksovski (5/1), T. Preußner (4), M. Esser (3/2), M. Mayer (3), Ph. Dasburg (3), U. Holtmeier (2/1), Ch. Euskirchen (2), M. Zdrojewski, S. Roggendorf, M. Lüttermann und K. Heßler.


Vorschau:

Die nächste Chance auf die ersten Punkte bietet sich der 1.Herrenmannschaft im ersten Heimspiel der Saison am kommenden Sonntag, dem 4.Oktober 2020 gegen den VfL Bardenberg. Anpfiff in der Sporthalle am Höhenring 101 in Heimerzheim ist, wie gewohnt um 18:00 Uhr. Die Mannschaft freut sich auf eine volle Halle und eine dementsprechend lautstarke Unterstützung ihrer Zuschauer und Fans.

In diesem Sinne, SGO LET'S GO!!!

Zurück